direkt erfasst

CO2 Kosten

Zehn Stufen für einen fairen CO2-Preis

Ein neues Stufenmodell soll den CO2-Preis für Gebäude künftig fair zwischen Vermietern und Mietern aufteilen und Anreiz für energiebewusstes Handeln sein. Die Idee dahinter: Je besser die CO2-Bilanz des Hauses, desto größer der Gewinn für beide Seiten. Mehr

Berlin Skyline Dämmerung
Erneuerbare Energien

Beschleunigte Energiewende für mehr Energiesicherheit

Der Berlin Energy Transition Dialogue (BETD) hat die globale Energiewende als wichtigsten Schlüssel für mehr Energiesicherheit diskutiert. Ihre Dringlichkeit unterstrich auch der auf dem BETD vorgestellte „World Energy Transitions Outlook: 1.5°C Pathway“ der IRENA. Mehr

direkt erklärt

Illustration Gasspeicher unter einer Lupe

Was ist eigentlich der Notfallplan Gas?

Ende März hat Bundesminister Habeck die Frühwarnstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Die Gasversorgung in Deutschland wird dadurch jetzt vorsorglich engmaschig überwacht. Welche Maßnahmen der Notfallplan noch enthält und was sie für Gaskunden bedeuten. Mehr

Oktokopter mit Messplattform
Energieforschung

Innovative Forschung ermöglicht mehr Flächen für Windenergie an Land

Funknavigationsanlagen, Wetterradare und Windkraftanlagen dürfen künftig näher zusammen stehen. Darauf haben sich Verkehrsministerium und Wirtschaftsministerium Anfang April geeinigt. Eine Grundlage dafür sind Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt WERAN plus. Mehr

CO2-Emission Grafik
Klimawandel

Weltklimabericht: 1,5 Grad-Ziel in Gefahr

Der Anfang April erschienene dritte und letzte Teil des Weltklimarat-Berichtes zu den Folgen des Klimawandels befasst sich mit den Möglichkeiten zur Eindämmung der Erderwärmung. Er sieht das 1,5-Grad-Ziel gefährdet, aber erreichbar. Mehr

Dr. Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz

Zitat der Woche

„Die Versorgungslage bei uns ist stabil und wir tun alles, damit dies weiter so bleibt. Europa wird solidarisch zusammenstehen und die Gasversorgung weiter diversifizieren.“

Bundesminister Robert Habeck am 27. April 2022 zum russischen Gas-Lieferstopp nach Polen und Bulgarien

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Diesmal in den Pressestimmen: Was die EEG-Umlage gebracht hat; wie viel Energie wir für ein gesundes, glückliches Leben brauchen und welche Energiespartipps wirklich helfen. Mehr

direkt gemeldet

  • Zweiter Fortschrittsbericht Energiesicherheit veröffentlicht

    Deutschland will seine Energieabhängigkeit von Russland in hohem Tempo verringern und auf eine breitere Basis stellen. Der am 1. Mai von Bundesminister Habeck vorgelegte zweite Fortschrittsbericht Energiesicherheit zeigt: Die Abhängigkeit beim Öl sinkt bereits deutlich auf zwölf Prozent, bei Steinkohle sind es nur noch acht Prozent und bei Gas etwa 35 Prozent – immer gemessen an den Gesamtimporten. „All diese Schritte, die wir gehen, verlangen eine enorme gemeinsame Kraftanstrengung aller Akteure und sie bedeuten auch Kosten, die sowohl die Wirtschaft wie auch die Verbraucher spüren. Aber sie sind notwendig, wenn wir nicht länger von Russland erpressbar sein wollen“, sagte Bundesminister Habeck dazu.

  • 3. Kongress Energiewendebauen am 9. und 10. Juni

    Wie können Gebäude und Quartiere erneuerbar und unabhängig von fossilen Energieimporten mit Energie versorgt werden? Unter anderem darüber wollen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis am 9. und 10. Juni beim 3. Kongress Energiewendebauen in Wuppertal diskutieren. Vor Ort können auch 16 klimafreundliche Gebäude besichtigt werden, die im internationalen Wettbewerb Solar Decathlon Europe 21/22 entstanden sind. Der Kongress findet sowohl digital als auch in Präsenz statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

  • Energieforschung zum Nachlesen

    Wie können Solarmodule nicht nur Strom erzeugen, sondern gleichzeitig Gebäude dämmen oder zum Schallschutz beitragen? Wie lässt sich klimaschädliches Treibhausgas als Rohstoff aufbereiten, so dass es zu Dämmmaterialien oder Dünger weiterverarbeitet werden kann? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die neue Online-Publikation „Energie von morgen – Wie Forschung und Förderung erfolgreich zur Energiewende beitragen“. Erfolgsgeschichten, Interviews und Grafiken bieten einen vielseitigen Einblick in die Energieforschung.

  • Energy Efficiency Award 2022: Innovative Ideen zur Energieeffizienz gesucht

    Die Deutsche Energie-Agentur (dena) sucht innovative Projekte und Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz und Senkung der Treibhausgasemissionen. Unternehmen aller Größen und Branchen können sich noch bis zum 27. Mai 2022 online in insgesamt vier Kategorien bewerben. Darunter ist auch eine, die die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) auszeichnet. Die besten Wettbewerbsbeiträge prämiert die dena auf ihrem Energiewende-Kongress mit dem Energy Efficiency Award 2022, der mit Preisgeldern von insgesamt 30.000 Euro dotiert ist. Zusätzlich erhalten die Gewinner und Nominierten ein Siegel für ihre Öffentlichkeitsarbeit.

Kommende Ausgabe am 31. Mai 2022

Die nächste Ausgabe des Newsletters „Energiewende direkt“ erscheint am Dienstag, den 31. Mai 2022.