direkt erfasst

Infografik: Die in Deutschland installierte Windkrafkapazität erhöht sich 2017 auf über 50.000 Megawatt an Land und auf über 5.000 auf See.

Rückenwind für die Energiewende

29.844 – so viele Windenergieanlagen an Land und auf See waren Ende 2017 in Deutschland installiert. Dies sind 1.622 mehr als noch im Vorjahr. Die Windkraftkapazität erhöht sich somit auf über 50.000 Megawatt an Land und auf über 5.000 auf See. Mehr

Illustration: Weltkugel mit erneuerbaren Energien und grünem Kabel.
Internationales

Die Energiewende erobert die Welt

Immer mehr Länder weltweit setzen auf die Energiewende. Bilaterale Energiepartnerschaften helfen, bessere Lösungen zu finden. Wie sich die Zusammenarbeit weiter verbessern lässt, ist auch Thema beim Berlin Energy Transition Dialogue. Mehr

direkt erklärt

Illustration: Waschmaschine mit EU-Energielabel unter einer Lupe.

EU-Energielabel: Was Sie schon immer über Ihre Geräte wissen wollten

Wie viel Strom verbraucht ein neues Haushaltsgerät? Und was bedeuten die weiteren Angaben auf dem Energielabel? Antworten liefert der Label-Lotse. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier. Mehr

Dr. Peter Ahmels im Gespräche mit Teilnehmern einer Veranstaltung des Bürgerdialogs Stromnetz.
Bürgerdialog Stromnetz

Auf Augenhöhe miteinander reden

Für Bundeswirtschaftsminister Altmaier ist der rasche Netzausbau eines der wichtigsten Projekte im Energiebereich. Dr. Peter Ahmels, Co-Leiter des Bürgerdialogs Stromnetz, erklärt im Interview, welche Fragen die Bürger zum Thema Netzausbau bewegen. Mehr

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier

Zitat der Woche

"Die Energiewende wird dann gelingen, wenn der Leitungsausbau vorankommt. Und deshalb möchte ich ihn beschleunigen."

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Diesmal in den Pressestimmen: die Verkehrswende, Rekord-Investitionen in Solarenergie und 32 Prozent mehr installierte Photovoltaik-Leistung weltweit. Mehr

direkt gemeldet

  • Bessere Fördermöglichkeiten für Start-ups

    Wie können Start-ups einen einfacheren Zugang zur Forschungsförderung erhalten? Beim "Start Up Energy Transition Tech Festival" der Deutschen Energie-Agentur werden am 16. April 2018 in Berlin neue Geschäftsmodelle für die Energiewende diskutiert. Das BMWi bietet dabei Start-ups ein Forum, ihre Schwerpunkte bei der Weiterentwicklung des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung einzubringen. Am Vorabend (15. April) lädt das BMWi zum Kick-off der "AG Start-up" ein.

  • Korridore für Nord-Süd-Trasse

    Die Planungen für den Netzausbau gehen einen wichtigen Schritt voran. Für die rund 300 km lange Strecke zwischen Emden Ost und Osterath hat der Vorhabenträger (Amprion GmbH) die Anträge auf Bundesfachplanung bei der Bundesnetzagentur eingereicht. Damit beginnt jetzt das Verfahren zur Festlegung des Trassenkorridors, in dem später die Leitung verlaufen wird. Dazu werden von der Bundesnetzagentur ab Mai öffentliche Fachgespräche (Antragskonferenzen) veranstaltet, an denen interessierte Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können. Der zügige Netzausbau ist Voraussetzung für die Energiewende.

  • Erneuerbare-Energien-Jobs nach Bundesländern

    Die Studie "Erneuerbar beschäftigt in den Bundesländern", die vom BMWi in Auftrag gegeben wurde, untersucht die Beschäftigung im Erneuerbare-Energien-Sektor unter regionalen Gesichtspunkten. Dabei zeigt sich, dass der Sektor in den meisten neuen Bundesländern eine hohe Bedeutung einnimmt. 2016 waren in Sachsen-Anhalt 27 von 1.000 Beschäftigten in der Branche tätig, in Mecklenburg-Vorpommern 22 und in Brandenburg 19.

  • Förderprogramm Heizen mit erneuerbaren Energien kommt gut an

    Das Förderprogramm "Heizen mit erneuerbaren Energien" wird sehr gut angenommen. Das BMWi stellt im Rahmen des Marktanreizprogramms jährlich über 300 Millionen Euro zur Verfügung, unter anderem für den Einbau von Solarthermieanlagen, Biomasseheizungen, Wärmepumpen oder den Neubau von Nahwärmenetzen. Im ersten Quartal 2018 gingen knapp 25.000 Anträge beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ein – 52 Prozent mehr als im ersten Quartal 2017.

Kommende Ausgabe am 8. Mai 2018

Die nächste Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt" erscheint am Dienstag, den 8. Mai 2018.