Photovoltaikanlagen neben Rapsfeld, dahinter Windräder
Erneuerbare Energien

15 Jahre EEG: Die Erfolgsstory geht weiter

Von 6,2 auf 27,8 Prozent in 14 Jahren: Diesen Siegeszug der erneuerbaren Energien bei der Stromversorgung hat das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) möglich gemacht. Vor 15 Jahren, am 1. April 2000, ist das erste EEG in Kraft getreten. Mehr

direkt erklärt

Illustration: Erneuerbare Energien, Stromnetz und Verbraucher unter einer Lupe
Technologien

Was sind eigentlich "Erdkabel"?

Die Energiewende bringt viele neue Schlagworte mit sich. In unserer Rubrik werden die wichtigsten davon aufgegriffen. Diese Woche geht es um "Erdkabel". Was ist daran innovativ, welche Vor- und Nachteile haben sie – und was hat das mit unserer Stromversorgung und dem Netzausbau zu tun? Mehr

kontrovers

DBV...

Netzausbau: Sind Erdkabel eine geeignete Alternative zu Freileitungen?

Zu dieser Frage äußern sich Dr. Eick von Ruschkowski, Leiter des Fachbereiches Naturschutz und Umweltpolitik im Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), und Udo Hemmerling, Stellvertretender Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV). Mehr

direkt erfasst

Kreisdiagramm zeigt, wie sich die Investitionen auf die verschiedenen Energiequellen verteilen
Internationales

IRENA: Erneuerbare Energien schaffen weltweit Beschäftigung

Ob Solarkraft, Windenergie oder Biomasse: 6,5 Millionen Menschen arbeiten weltweit im Bereich erneuerbare Energien. Das zeigen Statistiken der Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien, IRENA. Mehr

Grafik veranschaulicht die
Stromnetze

Warum brauchen wir den Netzausbau?

Wir machen das Licht an, schalten den Fernseher ein, kochen und surfen – kurz: wir brauchen Strom. Der soll in Zukunft überwiegend aus erneuerbaren Energien kommen. Um Solaranlagen und Windparks zuverlässig und effizient ans Netz zu bringen, sind neue, moderne Leitungen gefragt. Zum Video

Menschen heben ihre Hände in die Luft/melden sich
Beteiligung

Bundesnetzagentur: Informationstage zu den Netzentwicklungsplänen

Wo werden in Zukunft neue Trassen gebraucht, wo soll das Stromnetz ausgebaut werden? Festgelegt wird das mit den Netzentwicklungsplänen, zu denen die Bundesnetzagentur bis 15. Mai Stellungnahmen entgegennimmt. In den kommenden Tagen lädt sie zudem bundesweit zu Infotagen ein. Mehr

Fundament eines Offshore-Windrads im Meer
Windkraft

Vergabeverfahren: So kommen Offshore-Windkraftanlagen ans Netz

Immer mehr Windräder drehen sich vor den deutschen Küsten. Doch wie kommt der Strom von dort ins Netz? Am 1. April hat die Bundesnetzagentur das zweite Verfahren eröffnet, mit dem den Windparks in Nord- und Ostsee Anschlusskapazitäten zugewiesen werden. Mehr

Vogelperspektive auf Neubaufassaden, Hackescher Markt, Berlin-Mitte
Forschung

BMWi startet Begleitforschungswettbewerb im Bereich Gebäude und Quartiere

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ruft Forschungseinrichtungen zu einem Wettbewerb um den besten Projektvorschlag auf. Thema: den Forschungsbereich "Energie in Gebäuden und Quartieren" wissenschaftlich zu begleiten. Mehr

Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbands Neue Energiewirtschaft e.V. (bne)

Zitat der Woche

"Der Ausbau der erneuerbaren Energien muss auf einer intelligenten Infrastruktur und vernetzten Anwendungen aufsetzen, etwa um die zunehmende dezentrale Erzeugung mit dem Verbrauch in Einklang zu bringen. Die Vision ist eine Art Internet der Energie, in dem Wind- und Solaranlagen, Speicher, dezentrale Kraftwerke und flexible Verbraucher wettbewerblich interagieren."

Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbands Neue Energiewirtschaft e.V. (bne)

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Um sinkende Strompreise und steigende Investitionen in erneuerbare Energien, Monteure auf Strommasten und ihren spannenden Arbeitsalltag in schwindelerregenden Höhen sowie innovative Elektromobilitätstechnologien auf der Straße und im Netz geht es diese Woche in den Pressestimmen. Mehr

direkt gemeldet

  • EEG-Umlage: Rückgang der privilegierten Strommenge im Industriebereich

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat am letzten Freitag Ergebnisse zur Begrenzung der EEG-Umlage für stromintensive Unternehmen veröffentlicht. Dr. Arnold Wallraff, Präsident des BAFA: "Im Industriebereich ist die privilegierte Strommenge im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Dies unterstreicht die konsolidierende Wirkung der Novelle zum Erneuerbare-Energien-Gesetz."

  • Auf der Hannover Messe: Deutsch-Indische Energiekooperation vereinbart

    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer: "Indien und Deutschland stehen vor einer Reihe von großen energiepolitischen Herausforderungen, die zum Teil ähnlich gelagert sind. Das verbindet unsere beiden Länder und schafft eine hervorragende Grundlage für die Zusammenarbeit unserer Unternehmen."

  • Neuer Flyer für Unternehmen und Kommunen: Förderung für erneuerbare Wärme

    Von der Solarthermieanlage auf dem Wohnkomplex bis zur Wärmepumpe fürs Geschäftsgebäude, von erneuerbarer Prozesswärme im Kurhotel bis zum städtischen Nahwärmenetz: die Umstellung der Heizanlage auf erneuerbare Energien wird über das Marktanreizprogramm unterstützt. Ab 1. April profitieren auch Unternehmen und Kommunen von der verbesserten Förderung – wie, zeigt der neue Flyer speziell für diese Zielgruppe.

Kommende Ausgabe am 5. Mai 2015

Das nächste Mal erscheint der Newsletter "Energiewende direkt" am Dienstag, den 5.5.2015.