Energiewende digital
Digitalisierung

Sicher ins intelligente Netz

Energiewende digital: Ab 2017 sorgen intelligente Messsysteme nach und nach für die sichere Anbindung von Verbrauchern und Erzeugern an das intelligente Energienetz. Das hat heute das Bundeskabinett mit dem Gesetzentwurf zur Digitalisierung der Energiewende beschlossen. Mehr

direkt erfasst

Grafik zeigt: 2014 verbrauchten die Haushalte in Deutschland 2,7 Prozent weniger Heizenergie als im Vorjahr.
Energetische Sanierung

Die Wärmewende kommt voran

2014 verbrauchten die Haushalte in Deutschland 2,7 Prozent weniger Heizenergie als im Vorjahr. Auch für die Zukunft bieten Gebäude Potenzial für mehr Energieeffizienz: Denn ein Großteil der Wohnhäuser in Deutschland ist nur teilweise saniert oder unsaniert. Mehr

Bild zeigt Ladekabel eines Elektroautos
Elektromobilität

Einfach Strom tanken

Mittlerweile kennen viele die Stromzapfsäulen am Straßenrand, an denen sich Elektroautos übers Kabel aufladen lassen. Damit das einfacher wird, sollen bald für alle öffentlich zugänglichen Ladepunkte in Deutschland einheitliche Steckerstandards gelten. Mehr

Bild zeigt Staatssekretär Beckmeyer gemeinsam mit vier weiteren Herren beim Spatenstich
Speicher

Clever wiederverwertet

Gestern legte Staatssekretär Uwe Beckmeyer den Grundstein für den weltweit größten „Second-Use"-Energiespeicher. Der Speicher recyclet Batterien aus Elektrofahrzeugen und soll Netzschwankungen ausgleichen – ein Vorzeigeprojekt für die effiziente Energiewende. Mehr

Strommasten auf einer grünen Wiese
Stromnetze

„Ultranet“ kommt voran

Ein wichtiger Schritt für die erste Gleichstromverbindung Deutschlands: Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion und TransnetBW haben den Auftrag für Planung und Bau der Konverter für das Gleichstromvorhaben „Ultranet“ vergeben. Mehr

Gondelprüfstand des Fraunhofer IWES
Windkraft

Ein Gondelprüfstand, der es in sich hat

Mit diesem Labor setzt Fraunhofer IWES Maßstäbe für die Prüfung von Gondeln für Windenergieanlagen: Auf einer Fläche, die gerade mal so groß ist wie ein halbes Fußballfeld, simuliert es die Netzkapazität für die Versorgung einer Kleinstadt. Mehr

Hermann Albers, Präsident des Bundesverband WindEnergie e.V.

Zitat der Woche

„Inzwischen gibt es Stromanbieter, die ganz auf preiswerten grünen Strom setzen und solche, die die sinkenden Börsenstrompreise voll an ihre Kunden weitergeben. Deshalb gilt es jetzt aktiv zu werden und Angebote zu vergleichen.“

Hermann Albers, Präsident des Bundesverband WindEnergie e.V.

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Diesmal in den Pressestimmen: bis zu 150 Gigawatt Solarleistung, Fortschritte auf dem Weg zum Superakku und eine Umfrage zur Stromproduktion im Jahr 2030. Mehr

direkt gemeldet