Portraitfoto von Bundesminister Sigmar Gabriel

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,
das Erneuerbare-Energien-Gesetz ist ein Kerninstrument der deutschen Klima- und Energiepolitik. Nach Meinung der EU-Kommission könnte das EEG aber gegen europäisches Recht verstoßen. Vor allem wegen den derzeit bestehenden Ausnahmen für die energieintensive Industrie hat sie ein sogenanntes Hauptprüfverfahren eingeleitet. Gegen den Beschluss der Kommission zur Einleitung dieses Verfahrens hat die Bundesregierung nun Klage erhoben. Mehr

Video Screenshot direkt nachgefragtVideo Screenshot direkt nachgefragt

direkt nachgefragt

Was bringt die EEG-Reform? Werden jetzt die Strompreise sinken? Und was passiert mit den Ausnahmen für energieintensive Unternehmen? Der Leiter der Energieabteilung im BMWi, Urban Rid, beantwortet im Video aktuelle Fragen zur anstehenden EEG-Reform. Zum Video

EU-Beihilfeverfahren: Darum geht es

EU-Beihilfeverfahren: Darum geht es

Die EU-Kommission hat Ende letzten Jahres beschlossen, ein Beihilfeverfahren zu eröffnen, um zu prüfen, ob das EEG mit europäischem Wettbewerbsrecht vereinbar ist. Im Mittelpunkt steht dabei die Reduzierung der EEG-Umlage für energieintensive Unternehmen. Mehr

Kritik an EEG nicht nachvollziehbar

Kritik an EEG nicht nachvollziehbar

Nach Ansicht der Expertenkommission Forschung und Innovation fördert das EEG weder Klimaschutz noch Innovationen. Das Bundeswirtschaftsministerium hält diese Kritik für nicht nachvollziehbar. Mehr

Baake: „Die nächsten 10 Prozentpunkte können wir wesentlich günstiger bekommen.“

Baake: „Die nächsten 10 Prozentpunkte können wir wesentlich günstiger bekommen.“

Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, war zu Gast bei der Smart Renewables 2014 des BDEW in Berlin. Vor rund 250 Vertretern der Energiewirtschaft stellte er die Pläne der Bundesregierung zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vor. Mehr

Studie zeigt Ökostromproduktion und EEG-Zahlungen nach Bundesländern

Studie zeigt Ökostromproduktion und EEG-Zahlungen nach Bundesländern

1,35 Millionen Erneuerbare-Energien-Anlagen produzierten Ende 2012 in Deutschland Strom. Der meiste Ökostrom wird in Niedersachsen erzeugt, bei den Fördergeldern liegt Bayern vorne. Das geht aus einer neuen Studie des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hervor. Mehr

Interesse an EEG-Reform weiterhin hoch

Interesse an EEG-Reform weiterhin hoch

Die geplante Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sorgt nach wie vor für Diskussionen und wirft dabei auch viele Fragen auf. Das Bundeswirtschaftsministerium informiert auf seiner Website, am Telefon, per E-Mail und im Newsletter. Mehr

Deutschland und China arbeiten bei der Energiewende zusammen

Deutschland und China arbeiten bei der Energiewende zusammen

Nicht nur in Deutschland werden Erneuerbare Energien stetig ausgebaut, die deutsche Energiewende findet weltweit Nachahmer, so auch in China. Beide Länder wollen ihre Zusammenarbeit in diesem Bereich weiter ausbauen. Mehr

Portraitfoto von Dr. Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des BDI

Zitat der Woche

"Die Gespräche zum EU-Beihilfeverfahren rund um das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) müssen im Ergebnis unbedingt die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie sichern und zu Planungssicherheit führen. Geht es der deutschen energieintensiven Industrie gut, dann profitieren der Rest Europas und die Euro-Zone auch davon."

Dr. Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des BDI

Bild zeigt Befragungsbogen und Stift

Leserumfrage

Wir möchten mit Ihrer Hilfe den Newsletter „Energiewende direkt“ noch besser machen. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie die vier Fragen unserer Umfrage beantworten. Sie ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Mehr

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Die geplante Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist weiter ein großes Thema in den Medien. In unserer Rubrik "Pressestimmen" haben wir für Sie einige interessante Artikel ausgewählt. Mehr