Portraitfoto von Bundesminister Sigmar Gabriel

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,
dieses Jahr rechnen wir in Deutschland mit einem starken Wirtschaftswachstum von 1,8 Prozent. Das kann sich sehen lassen, und ich möchte, dass sich deutsche Unternehmen auch künftig im weltweiten Wettbewerb behaupten können. Mehr

Gabriel

Gabriel: Energiewende soll Nachahmer finden

Beim ersten Berlin Energy Forum kamen europäische Akteure zusammen, um eine breit angelegte Debatte über die Herausforderungen im Energiesektor bis 2050 zu führen. Was Deutschland derzeit bei der Energiewende entwickle, habe die Chance, zu einem sehr großen wirtschaftlichen Erfolg zu werden, sagte Bundesminister Gabriel in seiner Rede. Mehr

Logo Bafa

Besondere Ausgleichsregelung: Liste der Unternehmen veröffentlicht

In diesem Jahr hat das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für 2.098 Unternehmen die EEG-Umlage begrenzt. Die Ausnahmeregelung sorgt dafür, dass stromintensive Unternehmen in Deutschland nicht Belastungen tragen müssen, die ihre europäischen Wettbewerber nicht zu tragen haben; sie erhält damit industrielle Arbeitsplätze in Deutschland und sichert einen fairen Wettbewerb in Europa. Mehr

EU

Strompreis grenzüberschreitend berechnen

Netzbetreiber aus 15 europäischen Ländern haben am 4. Februar ein IT-System zur grenzüberschreitenden Strompreisberechnung gestartet. Das Projekt gilt als wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem europäischen Energiebinnenmarkt. Mehr

Der neue Windpark Riffgat in der Nordsee

Offshore-Windpark Riffgat geht ans Netz

Vor der deutschen Nordseeküste sind die 30 Windenergieanlagen des Offshore-Windparks Riffgat ans Netz angeschlossen worden. Mit einer installierten Leistung von insgesamt 108 Megawatt erzeugt der Windpark genug Strom, um rund 120.000 Haushalte mit klimafreundlicher Energie zu versorgen. Mehr

Zubau

Geplanter Zubau der Erneuerbaren Energien

Ein wichtiger Baustein der EEG-Reform sind konkrete Mengenziele für den jährlichen Zubau der einzelnen Technologien. Damit wird die Energiewende nicht gebremst, sondern besser gesteuert und auf die kostengünstigsten Technologien konzentriert. Mehr

Portraitfoto von Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft

Zitat der Woche

„Die nach wie vor erfreulich große grundsätzliche Zustimmung in der Bevölkerung ist eine entscheidende Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende. Wir dürfen diese Zustimmung allerdings nicht gefährden. Es ist notwendig, den Ausbau der Erneuerbaren Energien endlich als gemeinsame Aufgabe zu verstehen und regionale Partikularinteressen zurückzustellen.“

Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Die geplante Reform des EEG ist ein großes Thema in den Medien. In unserer Rubrik „Pressestimmen“ haben wir für Sie einige interessante Artikel ausgewählt. Mehr