Portraitfoto von Bundesminister Sigmar Gabriel

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,
Deutschland ist Vorreiter bei der Energiewende. Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wurde im Jahr 2000 ein außerordentlich erfolgreiches Instrument zur Förderung des Ökostroms konzipiert. Kein anderes Land der Welt hat in so kurzer Zeit einen so fundamentalen Wandel seiner Strom­versorgung geschafft. Mehr

Bundesminister Sigmar Gabriel

direkt nachgefragt

Warum muss das EEG reformiert werden? Sinken damit die Strompreise? Und wie werden künftig die Kosten fairer verteilt? Bundesminister Sigmar Gabriel beantwortet im Video aktuelle Fragen zur anstehenden EEG-Reform. Zum Video

Solar und Wind

Die Reform des EEG

Das Kabinett hat die Eckpunkte einer grundlegenden EEG-Reform verabschiedet. Das Ziel ist es, die erneuerbaren Energien weiter auszubauen und planvoll zu steuern sowie den Kostenanstieg der letzten Jahre spürbar zu bremsen. Mehr

Kosten der Energiewende stabilisieren

Kosten der Energiewende stabilisieren

Bundesminister Sigmar Gabriel hat in einer Rede vor dem Deutschen Bundestag betont, eine Reform des EEG sei unabdingbar für den Erfolg der Energiewende. Ziel sei es, die Kosten zu stabilisieren Zum Video

Gabriel zur EEG-Reform

Gabriel zur EEG-Reform

Die schnelle und grundlegende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist eine zentrale Maßnahme bei der erfolgreichen Umsetzung der Energiewende. Am 22. Januar hat das Kabinett die von Bundesminister Sigmar Gabriel vorgelegten Eckpunkte einer EEG-Reform beschlossen. Zum Video

Hand auf Telefon

Informationen zur EEG-Reform

Das BMWi bietet vielfältige Informationen zur anstehenden Reform des EEG – auf seiner Webseite, über die Facebook- und Google+ Kanäle oder telefonisch per Info-Hotline. Unter www.bmwi.de/go/eeg werden ab sofort häufig gestellte Fragen zur EEG-Reform beantwortet. Mehr

Aktuelle Infos auf einen Blick: „Energiewende direkt“

Die Überarbeitung des EEG als zentrale Maßnahme für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende ist in vollem Gange. Darum informiert Sie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ab sofort in dem von Ihnen abonnierten Newsletter „Energiewende“ über aktuelle Neuigkeiten, Hintergründe und Fakten zum Thema. Als Online-Ausgabe im neuen Look und unter dem Namen „Energiewende direkt“ erscheint der Newsletter zunächst einmal pro Woche.