direkt nachgefragt

Staatssekretär Feicht

Herr Feicht, wie geht es mit der Energiewende weiter?

Andreas Feicht ist der neue, für Energiepolitik zuständige Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium. Im Interview erklärt er, was er als Erstes anpacken wird. Zum Video

direkt erfasst

Die Infografik zeigt, das die Anzahl der Ladesäulen für E-Autos von 2016 bis 2017 auf 16.100 Stück angestiegen ist.

E-Mobilität: Ausbau der Infrastruktur deutlich beschleunigt

Die Infrastruktur für E-Fahrzeuge wächst kräftig. Ende 2018 waren beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft knapp 27 Prozent mehr öffentliche Ladepunkte registriert als ein Jahr zuvor. Mehr

Frau bedient ein Steuerungsbildschirml für ein Smarthome
Digitalisierung

Wegen Erfolg ausgebaut: Das Förderprogramm für "Einsparzähler"

Das Förderprogramm für digitale Energiespar-Lösungen hat eine lebendige Start-up-Kultur entstehen lassen. Nun geht das Programm in die Verlängerung. Unternehmen erhalten bis zu zwei Millionen Euro als Zuschuss, wenn sie Kunden beim Energiesparen helfen. Mehr

direkt erklärt

Illustration: Erneuerbare Energien, Stromnetz und Verbraucher unter einer Lupe

Batteriezellforschung: Was steckt dahinter?

Batterien gibt es schon ewig. Der italienische Physiker Volta hat vor mehr als 200 Jahren den Prototypen erfunden. Womit befassen sich also die heutigen Pioniere der Batteriezellforschung? Bitte hier entlang für eine Ladung Informationen. Mehr

Offshore-Windräder im Einsatz
Forschung

Mit ferngesteuerten U-Booten auf Fehlersuche

Orkane, Wellengang, Salzwasser: Windenergieanlagen auf See müssen viel aushalten. Wenn Taucher nach Schäden suchen, ist das teuer. Das BMWi fördert ein Forschungsprojekt, in dem Informationen über den Zustand der Anlagen automatisiert ausgewertet werden. Mehr

Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Zitat der Woche

"Wir müssen langfristig Klimaschutz mit wirtschaftlichem Erfolg und sozialem Ausgleich in Einklang bringen. Nur wenn die EU ein wettbewerbsfähiger Industriestandort bleibt, wird unsere Klimaschutzpolitik international Nachahmer finden."

Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Diesmal in den Pressestimmen: eine Studie zum Boom bei Energieeffizienz-Dienstleistungen, Ursachen für den gesunkenen Primärenergieverbrauch in Deutschland und ein neues Verfahren, mit dem australische Forscher CO2 in Kohle verwandeln. Mehr

direkt gemeldet

  • Hannover Messe: Innovative Ideen von Energieeffizienz-Netzwerken

    Auf ihrer Jahresveranstaltung im Rahmen der Hannover Messe wird die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke innovative Ideen aus den Netzwerken vorstellen und über neue Rahmenbedingungen bei der Förderung von Energieeffizienz in Unternehmen informieren. Die Teilnahme an der Veranstaltung am 3. April ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

  • Tagung im April: Jetzt für Berlin Energy Transition Dialogue anmelden

    Beim diesjährigen Berlin Energy Transition Dialogue am 9. und 10. April werden wieder hochrangige Energieexperten aus der ganzen Welt über die Energiewende diskutieren. 2018 nahmen mehr als 2.000 Fachleute aus über 90 Ländern teil, darunter 40 Minister und Staatssekretäre. Die Anmeldung für die Veranstaltung im Auswärtigen Amt ist noch bis zum 31. März möglich.

  • Dena-Studie: Nutzen der Blockchain-Technologie für die Energiewirtschaft

    Schon heute kann die Blockchain-Technologie in vielen Bereichen der Energiewirtschaft einen Mehrwert für Unternehmen und Verbraucher bieten. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Energieagentur (dena) in ihrer Studie „Blockchain in der integrierten Energiewende“. Sie untersucht den Beitrag der Blockchain zur Energiewende anhand elf konkreter Anwendungsfälle.

Kommende Ausgabe am 9. April 2019

Die nächste Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt" erscheint am Dienstag, den 9. April 2019.