direkt nachgefragt

Staatssekretär Rainer Baake

Welche Themen packen Sie als erstes an, Herr Baake?

"Wir brauchen ein neues Strommarktdesign, das zur Energiewende passt", sagt Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Im Interview spricht er über die prägenden Themen der nächsten Monate - und warum das voraussichtlich wichtigste Ereignis 2015 die Weltklimakonferenz in Paris sein wird. Zum Video

Energieeffizienz
Energieeffizienz, Sofortmaßnahmen

Mehr Förderung für Kommunen, Unternehmen und Eigentümer

"Wir halten Wort. Wie im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz angekündigt, haben wir nun die ersten Sofortmaßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz pünktlich auf den Weg gebracht", sagt Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Erfahren Sie mehr über die Förderprogramme. Mehr

direkt erfasst

Infografik Strommix
Erneuerbare Energien

Strommix 2014: Erneuerbare auf Rekordhoch

25,8 Prozent: Diesen Anteil an der gesamten deutschen Stromproduktion hatten die erneuerbaren Energien laut vorläufiger Daten im vergangenen Jahr. Gegenüber 24,1 Prozent im Jahr 2013 ist das ein deutliches Plus. Am dynamischsten gestiegen ist der Beitrag der Photovoltaik, nach Wind und Biomasse die drittwichtigste Quelle für erneuerbaren Strom. Mehr

Elektrogeräte mit Energieverbrauchsanzeige
Energieeffiziente Haushaltsgeräte

Neuerungen zum Jahresbeginn

Ob Heizen, Kochen oder Staubsaugen: Zu Hause kommt eine Vielzahl an Elektrogeräten zum Einsatz, die oft regelrechte Stromfresser sind. Zum 1. Januar 2015 sind einige Neuregelungen in Kraft getreten, die die Energieeffizienz im Alltag verbessern sollen. Mehr

Rotorblatt eines Windrades mit Heizelement
Innovationen

Windstrom im Winter – trotz Eis und Kälte

Die letzten Wochen haben es gezeigt: In den kalten und stürmischen Wintermonaten können Windkraftanlagen einen bedeutenden Teil des Strombedarfs decken – falls sie bei Temperaturen unter null Grad nicht vereisen. Hier setzt das EU-geförderte Forschungsprojekt "Windheat" an. Mehr

unfertiges Gebäude mit Baukränen
Exportinitiative Energieeffizienz

Neue Förderung für die Präsentation energiesparender Gebäudelösungen

Energieeffiziente Gebäude "made in Germany": Im Rahmen der Exportinitiative Energieeffizienz fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ab sofort deutsche Unternehmen, die sich und ihre Projekte im Ausland präsentieren möchten. Mehr

Mikrofon, Publikum im Hintergrund
Europa

Energieinfrastruktur: Konsultation zur Liste der "Vorhaben von gemeinsamem Interesse"

Die Europäische Kommission hat in allen Mitgliedsstaaten eine Konsultation zu potenziellen "Vorhaben von gemeinsamem Interesse" im Bereich Strom- und Gasinfrastruktur gestartet. Stellungnahmen sind bis 13. März 2015 möglich. Mehr

Illustration des Frackingverfahrens
Fracking

Länder- und Verbändebeteiligung zu Neuregelungen

Stellungnahmen erwünscht: Noch bis zum 23. Januar 2015 läuft die Länder- und Verbändebeteiligung zu Neuregelungen beim Fracking und den damit verbundenen Tiefbohraktivitäten. Neben dem Wasserhaushalts- und dem Naturschutzgesetz sollen auch bergrechtliche Vorschriften angepasst werden. Mehr

Logo Klimaschutz Unternehmen
Wirtschaft

Jetzt bewerben: Klimaschutz-Unternehmen gesucht

Ob Café, Stadtwerke oder Druckerei: Die "Klimaschutz-Unternehmen" sind in den verschiedensten Branchen tätig. Eins haben sie aber gemein – ihre nachgewiesene Exzellenz bei Klimaschutz und Energieeffizienz. Noch bis Ende März können sich Kandidaten um eine Mitgliedschaft in dem Verein bewerben. Mehr

Dr. Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende

Zitat der Woche

"2014 mussten weniger konventionelle Kraftwerke mehr Erneuerbare-Energien-Anlagen ausregeln als noch vor zwei Jahren. Das ist vielleicht die beste Nachricht für das Stromsystem. Es zeigt, dass auch ein System mit viel Wind- und Solarstrom technisch beherrschbar ist."

Dr. Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Was haben Orkane mit Stromnetzen und konventionellen Kraftwerken zu tun? Warum boomen die Investitionen in Erneuerbare-Technologien? Und wieso fragt Zeit online nach der Trendwende bei der Energiewende? Dies und mehr in den Pressestimmen. Mehr

direkt gemeldet

  • Beteiligung: Bundesnetzagentur spricht mit Landkreisen über SuedLink

    "Die aktive Beteiligung der Landkreise ist wichtig für die Akzeptanz der Energiewende vor Ort", sagt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. "Das große Engagement auf kommunaler Ebene, die Planung des Netzausbaus konstruktiv und kritisch zu begleiten, ist sehr willkommen."

Kommende Ausgabe am Dienstag, 3. Februar 2015

Das nächste Mal erscheint der Newsletter "Energiewende direkt" am Dienstag, den 3.2.2015.