direkt erfasst

Die Infografik zeigt, die Kapazitäten erneuerbarer Energien weltweit in Gigawatt (GW)

Erneuerbare im weltweiten Vergleich: Deutschland belegt Spitzenplätze

Der im Juni veröffentlichte "Renewables 2019 Global Status Report" gibt den derzeit umfangreichsten Überblick über den Stand erneuerbarer Energien weltweit. Deutschland bescheinigt der Report gleich zwei Spitzenplätze im internationalen Vergleich. Mehr

Besucher am Tag der offenen Tür
Energiepolitik

Auf ein Wort mit dem Minister: Volles Haus zum Tag der offenen Tür im BMWi

Fast 5.000 Besucher kamen am vergangenen Wochenende zum Tag der offenen Tür durch die Tore des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie spaziert. Sie konnten das Haus von innen kennenlernen – und auch viel über die Energiewende erfahren. Mehr

direkt erklärt

Illustration: Erneuerbare Energien, Stromnetz und Verbraucher unter einer Lupe

Was ist eigentlich Versorgungssicherheit?

"Versorgungssicherheit", das klingt gut und wichtig, so als würde es jeder brauchen - und genauso ist es auch. Was Versorgungssicherheit bedeutet und welche Aspekte bei diesem vielschichtigen Thema eine entscheidende Rolle spielen erfahren Sie hier. Mehr

Aufnahme eines Wärmespeichers aus der Vogelperspektive
Forschung

Vulkangestein speichert Windstrom

In Hamburg haben Forscher einen Wärmespeicher entwickelt, der schon jetzt rund 3.000 Haushalte einen Tag lang mit Strom aus Windenergie versorgen kann – und das soll erst der Anfang sein. Sein Geheimnis: Vulkangestein aus den Tiefen der Erde. Mehr

Besucherinnen und Besucher äußern sich am Tag der offenen Tür der Bundesregierung im BMWi zum Thema Energiezukunft.

Zitate der Woche

Videoimpressionen: Besucherinnen und Besucher äußern sich am Tag der offenen Tür zum Thema Energiewende.

Zum Video

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Diesmal in den Pressestimmen: wie ein norddeutscher Stromanbieter Windstrom clever nutzt, was jeder Einzelne für das Klima tun kann und wo das Multitalent Wasserstoff bereits effektiv genutzt wird. Mehr

direkt gemeldet

  • "Deutschland macht’s effizient" präsentiert neue Startseite

    Mit dem neuen Aufbau und Design der Startseite von "Deutschland macht´s effizient" wird der Einstieg in das Thema Energieeffizienz jetzt noch einfacher. Die Förderprogramme des BMWi für Eigenheimbesitzer, Unternehmen und Kommunen, die Energieeffizienz steigern und erneuerbare Energien einsetzen wollen, wurden übersichtlicher gegliedert. Eine Energieexpertenliste, Checklisten, interaktive Tools und eine Terminübersicht runden das Angebot ab. Die Einbindung des Twitter-Kanals der Nationalen Top-Runner Initiative des BMWi liefert aktuelle Tipps und Tricks zum Stromsparen im Haushalt.

  • Die Öffentlichkeit nimmt Stellung zum Entwurf des Nationalen Energie- und Klimaplans (NECP)

    Der integrierte Nationale Energie- und Klimaplan (NECP) ist ein neues Planungs- und Monitoring-Instrument auf EU-Ebene. Er soll gewährleisten, dass die Europäische Union ihre Energie- und Klimaziele für 2030 verlässlich erreicht. Jeder EU-Mitgliedstaat erstellt einen solchen NECP und übermittelt ihn bis Ende des Jahres an die EU-Kommission. Von Mitte Juni bis Anfang August konsultierte das BMWi die Öffentlichkeit zum deutschen NECP-Entwurf. Knapp 200 Stellungnahmen von Bundesländern, Privatpersonen, Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und Forschungseinrichtungen sind dazu eingegangen. Sie werden nun ausgewertet und bei der Erstellung des finalen NECP berücksichtigt.

  • Blick in die Energiewelt von morgen auf der SINTEG Jahreskonferenz 2019

    Im Rahmen des SINTEG-Programms "Schaufenster intelligente Energie" zeigen fünf Modellregionen, was durch die digitale Vernetzung von Energie alles möglich wird. Auf der Jahreskonferenz in Kassel wird es am 11. und 12. September 2019 um die Zukunft unserer Energieversorgung gehen. Im Fokus stehen dabei für Interessierte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik der fachliche Austausch, die Vernetzung der Akteure und die öffentliche Information. Darüber hinaus werden bereits entwickelte erfolgreiche Geschäftsmodelle vorgestellt.

  • Öffentlichkeitsbeteiligung zum Netzentwicklungsplan hat begonnen

    Wie muss das Stromnetz in Deutschland bis 2030 um- und ausgebaut werden? Die Antwort auf diese Frage liefert der "Netzentwicklungsplan Strom", der Ende 2019 vorliegen soll. Bis zum 16. Oktober 2019 hat die Öffentlichkeit jetzt Gelegenheit, zu einem von den Netzbetreibern vorgelegten Entwurf und den vorläufigen Prüfungsergebnissen der Bundesnetzagentur Stellung zu nehmen. Dafür steht auch ein Online-Formular zur Verfügung. Begleitend zur Konsultation sucht die Bundesnetzagentur innerhalb von fünf Informationsveranstaltungen den öffentlichen Dialog über die Notwendigkeit des Stromnetzausbaus.

Kommende Ausgabe am 17. September 2019

Die nächste Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt" erscheint am Dienstag, den 17. September 2019.