kontrovers

Dr. Frank Anton, Leiter eAircraft, Corporate Technology bei Siemens und Dr. Rainer Martens, Vorstand Technik bei MTU Aero Engines

Ist die Zukunft der Luftfahrt elektrisch?

Zu dieser Frage äußern sich Dr. Frank Anton, Leiter eAircraft, Corporate Technology bei Siemens und Dr. Rainer Martens, Vorstand Technik bei MTU Aero Engines. Mehr

direkt erfasst

Illustration zeigt den Anstieg erneuerbarer Job weltweit.

Erneuerbare: globaler Jobmotor

8,1 Millionen Menschen arbeiteten 2015 weltweit in der Branche der Erneuerbaren Energien – fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Global sorgte die Solarenergie für die meisten Jobs. Anders in Deutschland: Hier war es die Windenergie. Mehr

Thorsten Herdan (mittig, 8.v.l.), Abteilungsleiter "Energiepolitik – Wärme und Effizienz" im BMWi, mit den Delegationen bei der 1. Sitzung der Steuerungsgruppe
Internationales

Gemeinsam für die "Transición Energética"

Auch Mexiko setzt auf die Energiewende. Grund genug, sich mit Deutschland auszutauschen. Deshalb wurde im April die deutsch-mexikanische Energiepartnerschaft vereinbart. Gestern tagte sie in Mexiko Stadt zum ersten Mal. Mehr

Knopfdruck zur Einweihung: Dr. Maik Wefer (IWES), Timo Haase (BMWi), Thomas Kloppenburg (PTJ) und Christian Dörsch (IWES) (v.l.n.r.)
Forschung

Windkraft beflügeln

Windkraft boomt – und sie soll günstiger werden. Wissenschaftler am Fraunhofer IWES arbeiten deswegen an den Rotorblättern von morgen. Schon 2017 sollen Windradflügel zehn Prozent günstiger hergestellt werden können. Mehr

Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin beim Verband kommunaler Unternehmen (VKU)

Zitat der Woche

"Das Ausschreibungsmodell sorgt für mehr Wettbewerb und eine kosteneffizientere Förderung der erneuerbaren Energien. Eine bezahlbare Energiewende gelingt nur, wenn Ausschreibungen die Regel sind."

Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), zum EEG 2016

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Diesmal in den Pressestimmen: ein Gastkommentar in der schweizerischen NZZ, massentaugliche Speicher sowie sinkende Wind- und Solarstrom-Preise. Mehr

direkt gemeldet

Der Newsletter "Energiewende direkt" ...

... erscheint alle 14 Tage. Die nächste Ausgabe wird am Dienstag, den 5. Juli 2016, veröffentlicht.