direkt erfasst

Infografik: Die Forschungsförderung des Bundes im Energiebereich wird stetig ausgebaut.

Fördermittel für energiegeladene Forschung

Die Bundesregierung hat moderne Energiewende-Technologien 2016 noch stärker gefördert als in den Vorjahren. Der kürzlich vom Kabinett beschlossene Bundesbericht Energieforschung liefert einen Überblick über die unterstützten Forschungsthemen. Mehr

Zwei DLR-Mitarbeiter auf einer Hebebühne im "Synlight".
Forschung

Die größte künstliche Sonne der Welt scheint in Jülich

Sonnenlicht auf Knopfdruck: Die weltweit größte Kunstsonne soll den Forschern im Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum bei der Herstellung solarer Brennstoffe helfen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert das Projekt. Mehr

Heterosexuelles Paar sitzt auf dem Sofa vor dem Fernseher.
Energieeffizienz

Mit sparsamen TV-Geräten entspannt der Stromrechnung entgegensehen

Die Stromrechnung fürs Heimkino kann teuer werden. Denn je größer der Fernseher, desto höher auch der Energieverbrauch. Wir sagen, worauf Sie beim Kauf eines neuen TV-Geräts achten sollten und wie Sie auch bei alten Fernsehern die Kosten senken können. Mehr

direkt erklärt

Illustration Gasspeicher unter einer Lupe

Was bedeutet eigentlich "Power-to-Gas"?

Strom aus Windrädern und Solaranlagen bei Bedarf in andere Energieträger umwandeln und speichern – die Power-to-Gas-Technologie könnte eine Möglichkeit dafür bieten. Wie die genau funktioniert, lesen Sie hier. Mehr

Günther Mertz, Geschäftsführer des Fachverbands Gebäude-Klima

Zitat der Woche

"Mit der Sanierung und Modernisierung technischer Gebäudeausstattung können ungeahnte Einsparpotenziale freigesetzt werden. Wir unterstützen deshalb die Vorgabe des BMWi "Efficiency first"."

Günther Mertz, Geschäftsführer des Fachverbands Gebäude-Klima e. V.

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Diesmal in den Pressestimmen: großes Interesse an Mieterstrom, Zustimmung der Wirtschaft zur Energiewende, Autodaten, die bei der Solarstromvorhersage helfen, und Offshore-Windparks, die sich rechnen. Mehr

direkt gemeldet

  • Ladepunkte: BNetzA veröffentlicht interaktive Deutschlandkarte

    Die Bundesnetzagentur zeigt seit Kurzem die Standorte öffentlich zugänglicher Ladepunkte in einer interaktiven Karte an. Aufgeführt sind Ladepunkte, die den Anforderungen der Ladesäulenverordnung genügen. Eine Umkreissuche ist ebenso möglich wie die Suche nach Normal- und Schnellladepunkten.

  • Besondere Ausgleichsregelung: Ab sofort Antragstellung möglich

    Stromkostenintensive Unternehmen und Schienenbahnunternehmen können nun die sogenannte Besondere Ausgleichsregelung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beantragen. Bei einem positiven Bescheid wird die EEG-Umlage reduziert. Die Antragsfrist endet am 30. Juni 2017.

  • Offshore-Windparks: BNetzA erteilt Zuschläge in erster Ausschreibung

    Die Bundesnetzagentur hat die Zuschläge in der ersten Ausschreibung für die Netzanbindung und Vergütung für bestehende Offshore-Windparks erteilt. Es wurden vier Gebote bezuschlagt. Alle Projekte liegen in der Nordsee. Der durchschnittliche Zuschlagswert beträgt 0,44 Cent pro Kilowattstunde.

  • Navigation: Website von „Deutschland macht’s effizient“ im Nutzertest

    Besucher der Website www.machts-effizient.de sollen so schnell wie möglich die gewünschten Informationen zum Thema Energieeffizienz finden. Das Bundeministerium für Wirtschaft und Energie möchte den Internetauftritt optimieren und bittet darum Nutzer um die Teilnahme an einem kurzen Test. Machen Sie mit!

Kommende Ausgabe am 9. Mai 2017

Die nächste Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt" erscheint am Dienstag, den 9. Mai 2017.