Standbild aus dem Video Schaufenster in die Zukunft der Energiewende geöffnet
Energiesystem

Schaufenster in die Zukunft der Energiewende geöffnet

Fünf Modellregionen, in denen die Energieversorgung von morgen erprobt werden soll, gehen in die Testphase. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert die Projekte mit über 200 Millionen Euro. Mehr als 200 Unternehmen sind beteiligt. Zum Video

direkt erfasst

Illustration:Arbeitsplätze in der Erneuerbare-Energien-Branche für ausgewählte Regionen weltweit

Im Einsatz für die Erneuerbaren

Die Branche der erneuerbaren Energien bietet in der Europäischen Union 1,2 Millionen Menschen Arbeit. Nur in China gibt es mehr Jobs in diesem Bereich. Das zeigt der World Energy Outlook 2016, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. Mehr

Gefüllter Nikolausstiefel mit Dekoration
Energieeffizienz

An den Leuchten sparen, nicht am Lichterglanz

Die Stiefel sind gefüllt und die zweite Adventskerze brennt inzwischen auch. Mit energieeffizienten Lichterketten und dimmbaren Lampen bringen Sie in der Weihnachtszeit besinnlichen Lichterglanz in Ihr Zuhause und senken nebenbei auch noch die Stromkosten. Mehr

Ingenieurin im Bauhelm erklärt drei Zuhörern etwas.
Internationales

"Energy Solutions" aus Deutschland kommen weltweit gut an

Deutsche Technologien und Fachwissen rund um die Energiewende helfen Ländern wie China und Marokko dabei, leistungsstarke und nachhaltige Versorgungssysteme aufzubauen. Für deutsche Unternehmen ergeben sich vielfältige Exportmöglichkeiten. Mehr

direkt erklärt

Solarthermieanlage auf Dach

Was ist eigentlich ein "Passivhaus"?

Passivhäuser sind in einem Bereich überaus aktiv: beim Sparen von Heizenergie. Wie funktionieren diese besonders energieeffizienten Gebäude, und welche Fördermöglichkeiten gibt es für all jene, die ein solches Haus bauen möchten? Mehr

Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur

Zitat der Woche

"Deutsche Stromverbraucher profitieren weiterhin von der großen Angebotsvielfalt. Etwa vier Millionen Haushaltskunden haben 2015 ihren Stromlieferanten gewechselt. Das sind rund 231.000 mehr als im Vorjahr."

Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, bei der Vorstellung des Monitoringberichts 2016 zur Entwicklung an den deutschen Elektrizitäts- und Gasmärkten

Bild zeigt Zeitungsstapel

Pressestimmen

Diesmal in den Pressestimmen: das Bundesverfassungsgericht zum Atomausstieg, Reaktionen auf das EU-Winterpaket, eine Studie zum Klimaschutz in Unternehmen und eine neue Allianz für klimaneutrale Gebäude. Mehr

direkt gemeldet

  • Nachhaltigkeitspreis für Verfahren zur Fertigung thermoelektrischer Module

    Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung ging in diesem Jahr an Evonik. Das Unternehmen wurde für ein neu entwickeltes Verfahren gewürdigt, mit dem sich thermoelektrische Module industriell und kostengünstig fertigen lassen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert das Projekt.

  • Report zum Download: Die föderale Energiewende im Überblick

    Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet in der neuen Ausgabe ihres Bundesländerreports ein detailliertes Bild des Ausbaus erneuerbarer Energien in den einzelnen Bundesländern. Die Broschüre mit Zahlen, Texten und Grafiken lässt sich kostenlos als PDF herunterladen.

  • Bundeswirtschaftsministerium legt Studie zu Stromsperren vor

    Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat eine Studie zum Thema Stromsperren veröffentlicht. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung untersuchte im Auftrag des BMWi, wodurch Stromsperren verursacht werden und wie wirksam das gegenwärtige Instrumentarium ist.

Der Newsletter "Energiewende direkt" ...

... erscheint das nächste Mal bereits am Donnerstag, den 15. Dezember 2016 und wird die letzte Ausgabe in diesem Jahr sein.